Kinder helfen gerne! Probieren Sie es aus.

Mit einer kleinen Person zusammenzuleben, die gerade dabei ist, ihren Willen zu erproben, die ihren Kopf durchsetzen will und dabei manchmal übers Ziel hinaussschießt, ist wirklich nicht leicht – und an manchen Tagen werden Ihnen von all den „Nein!“, „Meins!“ und „Alleine!“ vielleicht die Ohren klingeln. Aber wenn Sie genau hinsehen, werden Sie bestimmt feststellen, dass Anderthalbjährige auch ganz andere Seiten haben!

kinder helfen kindern

© vastateparksstaff

Meine kleine Maus (22 Monate) nutzt zur Zeit jede Gelegenheit, um sich im Haushalt und auch sonst überall behilflich zu machen. Dass das nicht unbedingt damit resultiert, dass etwas schneller geht, ist klar. 😉 Dafür erledigen Sie die Dinge jedoch gemeinsam und Ihr Kind kommt sich nützlich und wichtig vor. Es kann Ihnen helfen. Lange genug war es untätig und hat Ihnen dabei zugesehen, wie Sie den Haushalt geschmissen haben. Jetzt will es sich selbst ausprobieren und die Krümel aufkehren, mit einem kleinen Lappen ein Pfützchen aufwischen oder die Waschmaschine ausräumen. Das ist völlig normal und wunderbar.

Hilfsbereitschaft ist angeboren, fanden Forscher heraus. In einem Experiment krabbelten schon 10 Monate alte Babys zu einem Gegenstand hin, den der Versuchsleiter fallen ließ, und reichten ihn ihm zurück- ganz ohne Aufforderung, ganz ohne Belohnung!

Hegen und pflegen Sie diese Hilfsbereitschaft Ihres Kindes! Zum Beispiel könnte es Ihnen beim Säen neuer Blumenrabatten helfen, nach dem Kehren den Schmutz auf die Schaufel fegen, die Post vom Briefkasten in die Wohnung tragen …. Lassen Sie Ihr Kind ruhig machen, auch wenn Sie sicher sind, dass Sie das alleine sehr viel schneller erledigen könnten. In der Ruhe liegt die Kraft! Und die Hauptsache ist doch, dass Ihre kleine Hilfskraft nicht aus der Übung kommt. 😉

Mein Tipp für Sie:

Kinder lieben Rituale! Überlegen Sie sich ein paar alltägliche Dinge, die Ihr Kind immer selbst machen darf im Haushalt. Das kann zum Beispiel das Tischdecken sein. Lassen Sie Ihr Kind das Besteck vor dem Abendbrot auf den Tisch legen. Oder räumen Sie Ihre Spielsachen nachdem Sie sie ausgeräumt haben gemeinsam wieder in einen kleinen Karton oder ein Körbchen. Wenn Ihr Kind bereits mit Puppen spielt, können Sie diese auch vor dem eigentlichen Abendritual gemeinsam zu Bett bringen … Viel Spaß beim Ausprobieren!! Sie werden Staunen, wozu Ihre Kleinen schon alles in der Lage sind.

.

Adelina Horn

Mami und Bloggerin aus Leidenschaft. 2 Kinder, 1 Mann, kein Haustier & viele vielen Ideen und Gedanken im Kopf.

More Posts

Ähnliche Artikel:

Babys (Filmtipp) – französischer Dokumentarfilm
Kokosöl gegen Zecken bei Kleinkindern
Die erste gemeinsame Wohnung
Baum pflanzen, Kind zeugen, HÄUSCHEN BAUEN!
Herzstück des Kinderzimmers: Der Kaufmannsladen
Der Mini-Kredit für Alleinerziehende

Tags: , , , ,

1 comment

Trackback e pingback

  1. Der erste Umzug mit Kind
    […] Kleine, Ihnen bei den ein oder anderen Vorbereitungen zu helfen. Kind helfen gerne und lieben es sich nützlich zu…

Leave a Reply