Kinder Trinkflaschen – plastikfrei und gesund

Nachhaltig und schadstofffrei! Das sind die beiden wesentlichen Merkmale, die ich beim Kauf aller Produkte für meine Tochter und mich beherzigen möchte. Das ist nicht immer ganz so einfach, aber spätestens seit ich die Reportage „Plastic Planet“ von Werner Boote sah, bin ich überzeugter Plastikmüllvermeider. (Diese Reportage ist wirklich sehr zu empfehlen, da sie die schädlichen Auswirkungen der Plastikindustrie und des Materials selbst nicht nur auf unsere Umwelt sondern auch auf unseren eigenen Körper sehr sehr deutlich demonstriert und darlegt. Erschreckend und wachrüttelnd zugleich.) >> Zum Trailer

Bei meiner sukzessiven Ersetzung alter Plastikprodukte durch neue Nicht-Plastik-Produkte fiel mir besonders die Plastikflasche meiner Kleinen immer als Dorn im Auge auf. Ich selber trinke bereits seit langem nur noch Flaschenwasser. Selbst abgefüllt – versteht sich. Seit längerem habe ich Ausschau nach einer stabilen, DICHTEN Flasche gehalten, die nicht ganz so schwer ist wie Glas, nicht so leicht kaputt gehen kann, wenn Madamchen sie mal fallen lassen sollte, und keine Plaste enthält. (Achja und möglichst noch isoliert.) Aufmerksam geworden bin ich jetzt auf die Kinder Trinkflaschen von Klean Kanteen und Ecococoon.

Trinkflaschen aus Edelstahl

Im Gegensatz zur Otto-Normal Trinkflasche sind diese aus Edelstahl. Und trotzdem schön bunt und mit kinderfreundliche Motiven! 350 bis 600 ml ist so die normale durchschnittliche Füllmenge, die in so ein Fläschchen passt. Die Kinder sollten allerdings schon vernünftig aus einem Sportverschluss trinken können. Besonders wertvoll fand ich auch die Tatsache, dass meine Tochter mit jetzt etwas über 2 Jahren die Flasche auch selbst öffnen kann und dabei nicht mehr auf mich angewiesen ist.

klean kanteen

© www.Kivanta.de

Die doppelwandige Konstruktion sorgt dafür, dass die Flaschen die Getränke schön kühlen oder wärmen und das Wasser oder der Tee den ganzen Tag schön kühl oder eben angenehm warm bleiben und immer optimale Trinktemperatur haben.

Fazit:

Für mich persönlich führt kein Weg zurück zur Plastikflasche. Wer noch alternative Nicht-Plastik-Kinderflaschen Hersteller kennt, lasst es mich gern wissen.

Wir besitzen übrigens die ganze rechte (mit den Bieeenchen). Dieses Produkt erhält von mir 4 von 5 Sternen und ich empfehle es gern allen, die der Plaste ebenso abgeschworen haben wie ich. Einziges Manko ist, dass sie die Flaschen nicht in einer noch größeren Füllmenge haben, da ich gern 1 Liter oder 1,25 hätte. So reicht es nicht für 2 oder 3 Personen und man muss immer mehrere Flaschen dabei haben. Für das Kindchen allein sind sie hingegen ideal.

Rating Stars - 0 bis 5

Adelina Horn

Mami und Bloggerin aus Leidenschaft. 2 Kinder, 1 Mann, kein Haustier & viele vielen Ideen und Gedanken im Kopf.

More Posts

Tags: , , , , ,

1 comment

  1. oliver

Trackback e pingback

No trackback or pingback available for this article

Leave a Reply