Lansinoh Handmilchpumpe – Top oder Flop?

Heute möchte ich euch mal meine Erfahrungen mit der Lansinoh Handmilchpumpe schildern. Eigentlich hatte ich gar keine Notwendigkeit meine Milch abzupumpen, da ich von Anfang an auf eine komplett natürliche Regulierung von Nachfrage und Angebot gesetzt habe und meinem Körper somit die Chance gegeben habe, von selbst zu regulieren, wie viel Milch wann am besten produziert werden sollte.

Lansinoh Handmilchpumpe

Es gab dann nur eine blöde Situation in der ich kurzfristig mal in ein Krankenhaus musste und aufgrund der verabreichten Medikamente nicht stillen konnte. Das sollte mein Körper natürlich nicht gleich als Indiz verstehen am nächsten Tag weniger Milch zu produzieren, weshalb ich mich kurzerhand dafür entschieden habe, während meines Aufenthalts die Milch einfach abzupumpen. Ich hatte mich dann auf dem nächsten Weg für die Handmilchpumpe von Lansinoh entschieden und das auch nicht bereut. Es hat alles super geklappt, auch wenn ich es rein psychisch ein sehr merkwürdiges Gefühl finde, seine eigene Milchabzupumpen. Aber da muss man ja manchmal den Umständen einfach gerecht werden.
.

Meine Erfahrungen:

Also die Pumpe ist ganz einfach zusammen und auseinander zu bauen und lässt sich dadurch auch prima reinigen (was mir als Ordnungswahni schon einmal sehr wichtig war). Ein so genanntes ComfortSeal -Kissen dichtet den Absaugtrichter perfekt ab, ist recht angenehm für die Haut und erhöht sogar noch ein bisschen die Pumpwirkung.

Das ganze Ding besteht aus der Handmilchpumpe selbst, dem besagten ComfortSeal – Kissen, 2 Muttermilchflaschen à150 ml  mit einem Standardgewinde,  2 Ersatzventilen, 2 Deckel mit Verschlussplättchen, 1 praktische Reinigungsbürste und 1 Ersatz-Silikonmembran.

Lansinoh handmilchpumpe

Sie erfüllt absolut ihren Zweck und die Saugwirkung kann durch den eigenen Handbetrieb richtig stark sein, so dass es auch wirklich schnell zum Milcheinschuss kommt und man das Fläschchen im Nu voll hat.

Ein Vorteil der Pumpe ist gleichsam Nachteil und das ist ihre Leichtigkeit. Damit ist sie leider nicht besonders „standhaft“ und fällt leicht um – das Problem haben wir ja aber eigentlich nur, solange noch nix drin ist und dann darf sie ja ruhig umfallen 😀 Also in meinen Augen überwiegt der gewichtige Vorteil, dass man sie auch bei Bedarf schnell und einfach überall mit hinnehmen kann.

Lansinoh HandmilchpumpeDie Lansinoh Handmilchpumpe bekommt von mir 4 von 5 Sternen, weil ich nichts auszusetzen habe und sie im Bedarfsfall auf jeden Fall anderen Mamis empfehlen und auch selbst wieder verwenden würde. >> Aktueller Preis

 

Adelina Horn

Mami und Bloggerin aus Leidenschaft. 2 Kinder, 1 Mann, kein Haustier & viele vielen Ideen und Gedanken im Kopf.

More Posts

Tags: , , , , ,

Leave a Reply