Himbeerblättertee zur Geburtsvorbereitung

In ihrem Buch Die Hebammensprechstunde* gibt Ingeborg Stadelmann Tipps zur natürlichen Geburtsvorbereitung. Neben der bereits in diesem Blog vorgestellten Methode des Heublumendampfbades, empfiehlt Frau Stadelmann in ihrem Buch auch den täglichen Genuss von 3 bis 4 Tässchen frisch gebrühtem Himbeerblättertee.

Himbeerblättertee zur GeburtsvorbereitungWenn Sie die 34. Schwangerschaftswoche vollendet haben, können Sie mit dem Himbeerblättertee zur Geburtsvorbereitung beginnen. Er lockert die Muskulatur im Beckenboden stark auf und bereitet sie damit wunderbar auf das bevorstehende Geburtserlebnis vor. Auf die glatte Muskulatur des Darms haben die Himbeerblätter* außerdem eine entgiftende und entschlackende Wirkung. Das bedeutet, dass der Stoffwechsel angeregt wird, während die Entschlackung zur Gesunderhaltung beiträgt.

Wirkung von Himbeerblättertee:

In der Naturheilkunde verwendet man die getrockneten Blätter und die Triebspitzen des Himbeerstrauches als Tee oder als Teegemisch. Die Himbeerblätter sind für ihre adstringierenden und stimulierenden Eigenschaften bekannt. Frische Himbeerblätter beinhalten eine große Menge Vitamin C sowie viele Gerbstoffe.

Himbeerblättertee – So funktioniert’s:

Schon die Indianer Nordamerikas kannten die rote Himbeere als Uterus-Tonikum während einer Schwangerschaft.

Da der Darm bekanntermaßen direkt an der Gebärmutterwand entlang verläuft, wird Himbeerblättern auch eine Wehen fördernde Wirkung nachgesagt. Denn durch eine regelmäßige Darmtätigkeit werden auch die Uterusmuskeln ständig angeregt, aktiv zu sein.

Himbeerblättertee ist ein Aufguss aus den getrockneten Blättern des Himbeerstrauchs. Nach Himbeeren schmeckt der Tee allerdings nicht. In den letzten Wochen vor der Geburt unterstützt er das Wohlbefinden und einen guten körperlichen Allgemeinzustand der werdenden Mutter. Um diese Wirkungen zu erzielen, sollte der Tee über mehrere Wochen regelmäßig getrunken werden.

Himbeerblättertee – Ab wann?

Da die Wirkstoffe der Himbeerblätter wehenfördernd wirken, sollte der Tee zur Geburtsvorbereitung erst dann verwendet werden, wenn die Wehen auch tatsächlich kommen dürfen. Viele Hebammen empfehlen, bis zum Beginn der 37. Schwangerschaftswoche zu warten. Wie oben beschrieben rät die wandelnde Legende Ingeborg Stadelmann in ihrem Buch „Die Hebammensprechstunde“ aus langjähriger eigener praktischer Hebammenerfahrung, zum Trinken des Himbeerblättertees ab Abschluss der 34. SSW. (Sie hat auch einen expliziten Schwangerschaftstee entwickelt, der ebenfalls Himbeerblätter enthält und während der gesamsten Schwangerschaft täglich zum Wohlbefinden der Schwangeren getrunken werden soll.)

Ab der 35. SSW sollen zusätzlich zu der Schwangerschaftsteemischung (bestehend aus Brennesselkraut, Frauenmantel, Himbeerblättern, Schafgarbe und Zinnkraut) täglich 3 bis 4 Tassen Himbeerblättertee getrunken werden.

Hinweise zu Himbeerblättertee:

Ein deutliches, äußeres Zeichen des Entgiftungsprozesses nach dem Genuss von Himbeerblättertee kann auch ein leichter Hautausschlag zum Beispiel am Bauch der Schwangeren sein. Reduzieren Sie dann die Trinkmenge zunächst ein wenig und trinken Sie ausreichend Wasser. Leber und Niere zeigen sich in diesem Fall mit der Entgiftung überfordert, so dass die Haut als Ausscheidungsorgan benutzt wird. Es ist ein völlig normaler und gesunder Prozess, wenn Giftstoffe bis auf die Haut nach außen vordringen, anstelle in unserem Innersten abgelagert zu werden.

……… …….. ……..
.
>> Heublumendampfbad zur Geburtsvorbereitung
>> Leinsamen zur Geburtsvorbereitung

*Affiliate-Link: Wenn ihr über diese Links ein Produkt kauft, bekomme ich eine kleine Provision, die mir hilft diesen Blog zu finanzieren. Danke!Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Adelina Horn

Mami und Bloggerin aus Leidenschaft. 2 Kinder, 1 Mann, kein Haustier & viele vielen Ideen und Gedanken im Kopf.

More Posts

Ähnliche Artikel:

13 Tipps zur Namensfindung
Das erste eigene Kinderzimmer
Baum pflanzen, Kind zeugen, HÄUSCHEN BAUEN!
Von der Rümpelkammer zum Kinderzimmer
Auch Väter sind ein bisschen schwanger
Wozu dient eine Stammzellvorsorge mit Nabelschnurblut?

Tags: , , ,

2 comments

Trackback e pingback

  1. Leinsamen zur Geburtsvorbereitung | Mein Baby und ich
    [...] Frauen ein. Nebenher wirkt der Verzehr der Leinsamen außerdem stuhlregulierend, was ähnlich wie der tägliche Genuss von Himbeerblättertee die…
  2. Hebammensprechstunde Buch Tee | Nur das Beste aus der Bücherwelt
    […] Himbeerblättertee zur Geburtsvorbereitung – In ihrem Buch „Die Hebammensprechstunde“ gibt Ingeborg Stadelmann Tipps zur natürlichen Geburtsvorbereitung. Neben der bereits…

Leave a Reply